Bardzo tanie apteki z dostawą w całej Polsce kupic viagra i ogromny wybór pigułek.

Microsoft word - bk235_patienteninformation urologie.doc

Georg-August-Universität Göttingen Klinik für Urologie und Kinderurologie E-Mail: [email protected] Tel.: (0 52 51) 702 - 1600 Patienteninformation zur stationären urologischen Aufnahme
Liebe Patientin, lieber Patient! In Kürze steht Ihre Aufnahme in unserer Urologischen Klinik bevor. Wir möchten Ihnen mit Hilfe dieses Formulars eine Orientierungshilfe zur Hand geben, damit Ihr Aufenthalt bei uns unkompliziert und reibungslos erfolgt und insbesondere Doppeluntersuchungen vermieden werden. Bitte finden Sie sich am Tag Ihrer geplanten Aufnahme entsprechend Ihres vereinbarten Termins in der 2. Etage auf Station 2 A im Aufnahmezimmer ein. Frühstücken Sie bitte zu Hause, es ist nicht erforderlich, „nüchtern“ zu kommen. Eine Parkmöglichkeit finden Sie in unserem angrenzenden Parkhaus mit einem maximalen Tagespreis von 5 €. Während am Aufnahmetag das Zimmer mit Ihrem Bett für Sie vorbereitet wird, werden alle für die vorgesehene Behandlung/Operation erforderlichen Untersuchungen durchgeführt. Dazu können im Einzelnen gehören: ⇒ Ultraschalluntersuchungen von Nieren, Blase und Prostata (bei männlichen Patienten) Erhebung Ihrer Krankengeschichte und Erläuterungen zur bevorstehenden Operation Ggfs. weiterführende Untersuchungen wie Z.B. Harnstrahlmessung, Blasenspiegelung, usw. Bitte bringen Sie unbedingt folgende Unterlagen zur Aufnahme mit: ⇒ Krankenhauseinweisung Ihres behandelnden Arztes Ihre aktuelle Medikamentenliste bzw. Ihre Originalmedikamente (dieses empfiehlt sich vor allem bei Benutzung von Augentropfen, Insulin-Pens o.ä.) Ggfs. einen schriftlichen Bericht Ihres behandelnden Arztes über Ihre Im Vorfeld angefertigte Röntgenbilder, z.B. von Ihrem Urologen, (Originalbilder oder eine Kopie auf CD-Rom) sowie die dazu gehörigen schriftlichen Befunde. Ggfs. eine Kopie Ihrer aktuellen Laboruntersuchungen, insbesondere PSA-Werte Ggfs. weiterführende Untersuchungsergebnisse, Z.B. kardiologische Befunde. Wenn Sie bereits mehrfach operiert wurden eine Liste mit Jahreszahl, OP-Ort und Allergiepass/Röntgenpass, wenn vorhanden. Was ist vor geplanter stationärer Aufnahme noch zu beachten? ⇒ Blutverdünnende Medikamente (wie z.B. ASS, Aspirin, Plavix, Iscover, Marcumar usw.) müssen vor einer geplanten Operation pausiert werden. Bitte sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Hausarzt/Ihrem einweisenden Arzt ab, wann o.g. Medikamente abgesetzt werden müssen, bzw. ob ein ersatzloses Pausieren möglich ist. Ggfs ist eine Ersatztherapie mittels sog. „Thrombosespritzen“ (z.B. Clexane, Heparin, Mono-Embolex) erforderlich. Bestimmte Medikamente zur Senkung des Blutzuckers bei Diabetes mellitus müssen ebenfalls vor anstehender Operation abgesetzt werden. Hierzu zählen sog. metforminhaltige Mittel wie z.B. Metformin, Glucophage, Siofor, etc. Eine zweitägige Pause vor geplanter Operation ist hierbei ausreichend. Bei Vorliegen einer gesetzlichen Betreuung ist die Anwesenheit des Betreuers/der Betreuerin zur OP- oder Narkoseaufklärung erforderlich. Falls Sie eine Vorsorgevollmacht oder eine Patientenverfügung besitzen, bringen Sie diese Die Arztgespräche werden in der Regel in deutscher Sprache oder in englischer Sprache geführt, für andere Sprachen ist die ausreichend lange Anwesenheit eines Dolmetschers notwendig. Bitte bringen Sie möglichst keine Wertsachen und nur geringe Bargeldbeträge mit ins Bei „vorstationärer Untersuchung“ gilt: „Vorstationär“ bedeutet, dass sämtliche o.g. Untersuchungen/Vorbereitungen in der Zeit von ca. 9 – 15 Uhr erfolgen und Sie nach Beantwortung all Ihrer Fragen das Krankenhaus wieder verlassen können. Sie kommen dann erneut zu Ihrem geplanten stationären Aufnahmetermin (dieses ist in der Regel am Morgen unmittelbar vor der Operation oder am Vorabend der Operation, je nach Größe des Eingriffs). Wir sind stets bemüht, die entsprechenden Wartezeiten so gering wie möglich zu halten. Leider sind diese jedoch nicht immer vollständig zu verhindern. (Für Getränke ist gesorgt. Das Mitbringen von kleinen Snacks und/oder Leselektüre ist empfohlen.) Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe und freuen uns auf Ihr Kommen! Bei Rückfragen sind wir telefonisch erreichbar in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr unter 05251-7023489 (Frau Hesse, Sr. Marina). Sollten Sie den vereinbarten Termin nicht einhalten können, sind wir dankbar für eine möglichst frühzeitige Mitteilung. So können wir anderen Patienten Gelegenheit geben, diesen Termin zu nutzen. Ihr Team der Urologischen Klinik des Brüderkrankenhauses Paderborn

Source: http://www.bk-paderborn.de/bb_paderborn/bereiche/Medizinische_Abteilungen/Urologie/media/BK235_Patienteninformation-Urologie.pdf?WSESSIONID=786b05693055d7949dfd8df562321869

Arava 20mg tablets

1. NAME OF THE MEDICINAL PRODUCT 2. QUALITATIVE AND QUANTITATIVE COMPOSITION Each tablet contains 20 mg of leflunomide. Each tablet contains 72 mg of lactose monohydrate. For the full list of excipients, see section 6.1. 3. PHARMACEUTICAL FORM Yellowish to ochre and triangular film-coated tablet, imprinted with ZBO on one side. 4. CLINICAL PARTICULARS 4.1 Therapeuti

Microsoft word - pl_portfolio.doc

Publications for which Dr. Novack was the medical writer  Dell SJ, Hovanesian JA, Raizman MB, et al. Randomized comparison of postoperative use of hydrogel ocular bandage and collagen corneal shield for wound protection and patient tolerability after cataract surgery. J Cataract Refract Surg 2011;37:113-21.  Fea AM. Phacoemulsification versus phacoemulsification with micro-bypass stent

Copyright © 2010-2014 Medical Articles