Bardzo tanie apteki z dostawą w całej Polsce kupic viagra i ogromny wybór pigułek.

Futurebiolab.at

Dr. B. Hornei
Ärztliche Leitung
Bereich Mikrobiologie
MVZ synlab Leverkusen GmbH · Paracelsusstraße 13 · 51375 Leverkusen und Hygiene
Sehr geehrte Damen und Herren,
gemäß der KRINKO-Empfehlung über Hygienemaßnahmen bei Infektionen oder Besiedlung mit
multiresistenten gramnegativen Stäbchen (Bundesgesundheitsbl 2012; 55: 1311-1354) führen wir
zum 01.01.2013 die Nomenklatur 3MRGN und 4MRGN bei der Bewertung von Enterobacteriaceae,
Pseudomonas aeruginosa und Acinetobacter baumannii (bzw. A. calcoaceticus-baumannii-
Komplex) ein.
Die Abkürzungen stehen für:
3MRGN = Multiresistentes gramnegatives Stäbchen mit Resistenz gegen 3 der 4
Antibiotikagruppen.
4MRGN = Multiresistentes gramnegatives Stäbchen mit Resistenz gegen 4 der 4
Antibiotikagruppen.
Wir werden entsprechende Befunde direkt unter dem Keim deutlich als 3MRGN oder 4MRGN
ausweisen. In Rücksprache mit Herrn Dr. Kaase vom NRZ für gramnegative Krankenhauserreger,
Ruhr Universität Bochum, der an den KRINKO-Empfehlungen mitgewirkt hat, verwenden wir
folgende Bewertungsregeln:
Enterobacteriaceae
3MRGN
(Imipenem wird bei Proteus,Providencia, Morganella u. Serratia nicht bewertet) Anmerkung: intermediär im Befund wird als resistent eingruppiert
P. aeruginosa
3MRGN
Anmerkung: intermediär im Befund wird als resistent eingruppiert MVZ synlab Leverkusen GmbH · Paracelsusstraße 13 · 51375 Leverkusen Geschäftsführer: Dr. Bartl Wimmer ∙ Alexander Hoffmann Erik Vossius-Irshaid Prof. Dr. Gregor Rothe Reg.-Gericht Köln: HRB Nr. 70101UST-Identnummer DE268385127 Deutsche Bank AG, Stuttgart ∙ Konto 113 341 200 ∙ BLZ 600 700 70 ∙ IBAN DE44600700700113341200 Acinetobacter baumannii bzw. A. calcoaceticus-baumannii-Komplex
3MRGN
Anmerkung: intermediär im Befund wird als resistent eingruppiert Wir verweisen als Hilfestellung hier auch auf das „Tool zur Identifizierung von Resistenzmechanismen“ auf der homepage des NRZs für gramnegative Krankenhauserreger, Ruhr Universität Bochum: http://memiserf.medmikro.rub.de/cgi-bin/MainProg1?c=mrgn&lang=de Bezogen auf Enterobacteriaceae ergibt sich die Neuerung, daß eine gesonderte Untersuchung auf ESBL-Bildung Hygienemaßnahmen ableiten (z.B. kann ein E. coli zwar ein ESBL-Bildner sein, bei bestehender Ciprofloxacin-Sensibilität ergibt sich hieraus formal jedoch nur ein „2MRGN“, welches keine besonderen Hygienemaßnahmen erfordert (Ausnahme Neonatologien). Gemäß der KRINKO-Empfehlung verzichten wir ab 01.01.2013 zudem auf die Deklarierung von Stenotrophomonas maltophilia als ggf. multiresistentem Stamm, da laut KRINKO die Verbreitung dieser Gattung durch Basishygienemaßnahmen gut kontrollierbar ist. 3MRGN-Befunde werden wir Ihnen in Risikobereichen (z.B. Intensivstation) vorab telefonisch mitteilen, übrige Stationen erhalten hier ein Telefax. 4MRGN-Befunde werden für alle Bereiche vorab telefonisch mitgeteilt. Die neuen 3/4MRGN Regeln werden für die Erreger- und Resistenzstatistik 2012 der Krankenhäuser naturgemäß noch keine Berücksichtigung finden, da wir die Klassifikation erst zum 01.01.2013 einführen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Dr. Britt Hornei MVZ synlab Leverkusen GmbH · Paracelsusstraße 13 · 51375 Leverkusen Geschäftsführer: Dr. Bartl Wimmer ∙ Alexander Hoffmann Erik Vossius-Irshaid Prof. Dr. Gregor Rothe Reg.-Gericht Köln: HRB Nr. 70101UST-Identnummer DE268385127 Deutsche Bank AG, Stuttgart ∙ Konto 113 341 200 ∙ BLZ 600 700 70 ∙ IBAN DE44600700700113341200

Source: http://futurebiolab.at/fileadmin/fachinformationen/KRINKO-Empfehlungen_zu_multiresistenten_gramnegativen_Sta__bchen.pdf

Microsoft word - adult consent form 2013

Clinic Site: __________________________ Flu Prevention Program 2013 ADULT INFLUENZA IMMUNIZATION CONSENT Patient Name Date of Birth (As it appears on insurance card) ____/____/____ Age: _________ Address: No. and Street Name (No PO Box Please) City State Zip Home or Cell Phone: Work Phone: PRIMARY INSURANCE INFORMATION: Please check your in

Microsoft word - 2 faqs on alcohol abuse and alcoholism.doc

FAQs on Alcohol Abuse and Alcoholism The National Institute on Alcohol Abuse and Alcoholism (NIAAA) routinely receives a variety of questions about alcohol. We would like to share the following frequently asked questions and their answers. It is important to understand that these answers are not meant to provide specific medical advice, but to provide information to better understand the he

Copyright © 2010-2014 Medical Articles