Bardzo tanie apteki z dostawą w całej Polsce kupic cialis i ogromny wybór pigułek.

Innenweltreisen.de

Senile Demenz - Innenweltreisen Online News 1 Senile Demenz
(von T.H., Synergetik Therapeut und Lehrer) Download
Der Umgang mit dementen Menschen in der Synergetik Therapie
Während der letzten Wochen hatte ich Gelegenheit, Prozeßarbeit mit einer „verwirrten“ alten Dame zu begleiten. Es handelt sich dabei um meine Schwiegermutter und die Prozeßarbeit enwickelte sich aus einer aktuellen Krise, während eines dreiwöchigen Aufenthaltes der Schwiegermutter in unserem Haus. Bislang war ich immer der Meinung gewesen, ich könne mit ihr wegen zu viel Nahe nicht therapeutisch arbeiten, in der aktuellen Situation hatte ich jedoch gefühlsmäßig keine Wahl mehr: In ihrer Verzweiflung und innerlich erlebten Ausweglosigkeit eskalierten ihre aggressiven Ausbrüche gegen meine Frau so sehr, daß ich nicht mehr untätig bleiben konnte. Ich machte darauf aufmerksam, daß ich in ihr ganz viel Wut bemerke, und fragte, wem die denn in Wirklichkeit gelte. So enwickelte sich ein etwa zweieinhalbstündiges Gespräch, immer wieder unterbrochen durch das Auftreten lange unterdrückter Gefühle der Trauer und Einsamkeit, sowie des von Hamer so bezeichneten „Flüchtlingskonfliktes“ („.alles verloren.“) Die Emotionen kamen mit eindrucksvoller Vehemenz und meine Interventionen bestanden vor allem im Unterstützen und Halten in der Konfrontation. Dabei habe ich auch Musik und Geräusche Die Entlastung nach der ersten Sitzung war nicht nur für meine Schwiegermutter sehr deutlich zu spüren, es gab im Anschluß an die Sitzung Situationen, in denen sie klar und orientiert war, später verlor sich die Klarheit wieder. Ich habe diese Sitzungen darin im Abstand von zwei bis drei Tagen weitergeführt, mit ähnlicher Wirkung. Meine Absicht ist es, mit dieser Prozeßarbeit die Möglichkeit zur Lösung, bzw. zum Loslassen (z.T. 60 Jahre) alten Konfliktmaterials zu eröffnen.
Grundsätzlich habe ich ohne Entspannungsphase und ohne Augenbinde gearbeitet. Manchmal, an besonders wichtigen Stellen, habe ich meine Schwiegermutter gebeten, den Kopf anzulehnen, die Augen zu schließen und die gerade aktuelle Bezugsperson anzusprechen.
Ich habe den Eindruck, daß sog. „Demenzpatienten“, egal, welche klinische Diagnose ihnen zugeteilt wurde, quasi in einem Dauerprozeß sind. Die Demenz besteht in einem radikal-konsequenten Ausblenden irrelevanten Materials. Das Bewußtsein ist nur mit relevantem (unerlöstem) Konfliktmaterial befaßt. Insofern vertrete ich die Hypothese, daß alles, was „da“ ist, wichtig und berechtigt ist. Umgekehrt ist alles, was nicht „da“ ist, auch nicht wichtig. Die Devianz des Verhaltens besteht eigentlich in einem Vermengen von innerer und äußerer Ebene.
Allein schon durch das Einnehmen dieser Sichweise gewinnen wir einen Zugang zu Menschen, die ansonsten von „normaler“ Kommunikation aufgrund ihrer psychischen Situation völlig abgeschnitten sind. Dieser Hilflosigkeit der sog. „Normalen“, mit Menschen in psychischen Extremsituationen zu kommunizieren, wird in der Schulmedizin terminologisch (mit wichtig klingenden aber wenig hilfreichen Diagnosen wie „Morbus Alzheimer“, „Binswanger'sche Enzephalopathie“ etc.) und medikamentös (z.B. mit Haldol®, einem bewährten und gerne verordneten Neuroleptikum, was als Nebenwirkung „ein bißchen Parkinson“ macht), begegnet.
Bei vielen Demenzpatienten ist es zum Beispiel häufig ein Problem, daß sie innerlich stark beunruhigt sind und das dergestalt ausagieren, daß sie „äußerlich“ weglaufen wollen. In solchen Situationen habe ich mit dem Hinweis auf die Notwendigkeit jetzt nach innen zu gehen, stets Erfolg gehabt: Sofortiger Einstieg in den Prozeß . Strukturen die gleiche Intervention hilft auch, jeden „Ausstiegsversuch“ für eine Prozeßvertiefung zu nutzen.
Interessanterweise habe ich in relativen kleinen zeitlichen Zyklen beobachten können, wie sich „konfliktaktiv“ und „Konfliktlösungsphase“ im Hamer'schen Sinne ablösen. Nach heftigen Gefühlsanwallungen waren die Hände warm und blieben es auch eine Weile, spätestens am nächsten Tag waren sie aber wieder kalt. Ich vermute, daß es extrem schwierig ist, 60 Jahre unterdrückte Konflikte vollständig aufzulösen. Möglicherweise trifft das Hamer'sche Modell der chronisch rezidivierenden Konflikterneuerung (nachts im Traum) den Kern der Sache.
Ich bin davon überzeugt, daß diese Art von Arbeit, getragen von Respekt und liebevoller Zuwendung, eine große Hilfe für „verwirrte“ alte Menschen auf dem Weg zum inneren Frieden sein http://www.innenweltreisen.de/SenileDemenz/SenileDemenz.html Senile Demenz - Innenweltreisen Online News 1 Synergetisches Therapiezentrum Kamala; Amselweg 1; D-35649 Bischoffen-Roßbach;
Tel.06444-1359
http://www.innenweltreisen.de/SenileDemenz/SenileDemenz.html

Source: http://www.innenweltreisen.de/SenileDemenz/SenileDemenz.pdf

Microsoft word - caffeines negative affect on weight loss.doc

Caffeine’s affect on weight loss Obesity is a wide-spread and increasing public health problem. Obesity is associated with negative health impact and elevated mortality. The lethal effects of extreme obesity on a good quality of life and psychosocial functioning have been well researched. Diabetes, heart disease, sleep problems, too much fat in your blood, intestinal disease, low self w

Microsoft word - a layman's guide student notes.

A Layman’s Guide to Psychotropic Drugs. This will be an overview of a large, complicated subject. We will look at medication used in depression, anxiety, bipolar disorder, ADHD, and schizophrenia. Bring a cup of coffee. 1. Definitions: a) Psychotropic drug. A substance that is intended to have its primary action on the central nervous system by altering activity in the brain with the go

Copyright © 2010-2014 Medical Articles