Bardzo tanie apteki z dostawą w całej Polsce kupic cialis i ogromny wybór pigułek.

Sd1166_-_nordic_maskinrens_(d)

Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
1 Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens
· Angaben zum Produkt
· Handelsname: Nordic Maskinrens
· Verwendung des Stoffes / der Zubereitung Reinigungsmittel
· Lieferant/Hersteller:
NORDIC STALD KEMI APSRugtoften 476630 RøddingDenmark;Tel.: +45-(0)506-75852474Fax: +45-(0)506-75852475 · E-Mail sachkundige Person: ang[email protected]
· Auskunftgebender Bereich: Siehe Lieferant/Hersteller
· Notfallauskunft: Giftinformationszentrale Göttingen Tel.: +49-551-19240
2 Mögliche Gefahren
· Gefahrenbezeichnung:
· Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
Das Produkt ist kennzeichnungspflichtig auf Grund des Berechnungsverfahrens der "Allgemeinen Einstufungsrichtlinie fürZubereitungen der EG" in der letztgültigen Fassung.
R 36 Reizt die Augen.
· Klassifizierungssystem:
Die Klassifizierung entspricht den aktuellen EG-Listen, ist jedoch ergänzt durch Angaben aus der Fachliteratur und durchFirmenangaben.
3 Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
· Chemische Charakterisierung
· Beschreibung: Lösung von Tensiden und Komplexbildnern in Wasser
Gefährliche Inhaltsstoffe:
Quartäres Kokosalkylmethylaminethoxylatmethylchlorid · zusätzl. Hinweise: Der Wortlaut der angeführten Gefahrenhinweise ist dem Kapitel 16 zu entnehmen.
4 Erste-Hilfe-Maßnahmen
· Allgemeine Hinweise: Mit Produkt verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen.
· nach Einatmen: Frischluftzufuhr, bei Beschwerden Arzt aufsuchen.
· nach Hautkontakt:
Sofort mit Wasser und Seife abwaschen und gut nachspülen.
Bei andauernder Hautreizung Arzt aufsuchen.
· nach Augenkontakt: Augen bei geöffneten Lidern ca. 10-15 min mit Wasser spülen. Dann (Augen-) Arzt konsultieren.
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
Handelsname: Nordic Maskinrens
· nach Verschlucken:
Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken.
Einer bewußtlosen Person niemals etwas durch den Mund einflößen.
Ärztlicher Behandlung zuführen.
· Hinweise für den Arzt:
· Behandlung:
Symptomatische BehandlungMagenspülung unter Zugabe eines Entschäumers (z.B. Dimeticon).
5 Maßnahmen zur Brandbekämpfung
· Geeignete Löschmittel:
CO2, Löschpulver oder Wassersprühstrahl. Größeren Brand mit Wassersprühstrahl oder alkoholbeständigem Schaum bekämpfen.
Feuerlöschmaßnahmen auf die Umgebung abstimmen.
· Besondere Gefährdung durch den Stoff, seine Verbrennungsprodukte oder entstehende Gase:
Gefährliche Zersetzungsprodukte siehe Kapitel 10: Stabilität und Reaktivität · Besondere Schutzausrüstung: Umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät tragen.
· Weitere Angaben
Brandrückstände und kontaminiertes Löschwasser müssen entsprechend den behördlichen Vorschriften entsorgt werden.
Kontaminiertes Löschwasser getrennt sammeln, darf nicht in die Kanalisation gelangen.
6 Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung:
· Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen:
Persönliche Schutzkleidung tragen.
Ungeschützte Personen fernhalten.
· Umweltschutzmaßnahmen:
Nicht in die Kanalisation oder in Gewässer gelangen lassen.
Bei Eindringen in Gewässer oder Kanalisation zuständige Behörden benachrichtigen.
Nicht in den Untergrund/Erdreich gelangen lassen.
Bei Eindringen in den Boden zuständige Behörden benachrichtigen.
· Verfahren zur Reinigung/Aufnahme:
Größere Mengen eindämmen und in Behälter pumpen.
Kleine Mengen:Mit flüssigkeitsbindendem Material (Sand, Kieselgur, Säurebinder, Universalbinder, Sägemehl) aufnehmen.
In geeigneten Behältern der Rückgewinnung oder Entsorgung zuführen.
Kontaminiertes Material als Abfall nach Punkt 13 entsorgen.
7 Handhabung und Lagerung
· Handhabung:
· Hinweise zum sicheren Umgang:
Für gute Belüftung/Absaugung am Arbeitsplatz sorgen.
Haut- und Augenkontakt vermeiden.
· Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz: Keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
· Lagerung:
· Anforderung an Lagerräume und Behälter:
Dicht verschlossen an einem kühlen und trockenen Ort mit ausreichender Raumlüftung lagern.
· Zusammenlagerungshinweise: Getrennt von Lebensmitteln lagern.
· Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen: Keine.
· Lagerklasse:
· Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): -
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
Handelsname: Nordic Maskinrens
8 Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstung
· Zusätzliche Hinweise zur Gestaltung technischer Anlagen: Keine weiteren Angaben, siehe Punkt 7.
· Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten:
Das Produkt enthält keine relevanten Mengen von Stoffen mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten.
· Zusätzliche Hinweise: Als Grundlage dienten die bei der Erstellung gültigen Listen.
· Persönliche Schutzausrüstung:
· Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen:
Die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Chemikalien sind zu beachten.
Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
Beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen.
Vor den Pausen und bei Arbeitsende Hände waschen.
Gase/Dämpfe/Aerosole nicht einatmen.
Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden.
Augenbrausen vorsehen.
· Atemschutz: Atemschutz nur bei Aerosol- oder Nebelbildung.
· Handschutz:
Chemikalienbeständige Schutzhandschuhe (EN 374)Zur Vermeidung von Hautproblemen ist das Tragen von Handschuhen auf das notwendige Maß zu reduzieren.
Schutzhandschuhe vor jeder Benutzung auf ihren ordnungsgemäßen Zustand prüfen.
Das Handschuhmaterial muss undurchlässig und beständig gegen das Produkt / den Stoff / die Zubereitung sein.
Auswahl des Handschuhmaterials unter Beachtung der Durchbruchzeiten, Permeationsraten und der Degradation.
Nach der Verwendung von Handschuhen Hautreinigung- und Hautpflegemittel einsetzen.
· Handschuhmaterial:
Die Auswahl eines geeigneten Handschuhs ist nicht nur vom Material, sondern auch von weiteren Qualitätsmerkmalen abhängigund von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Da das Produkt eine Zubereitung aus mehreren Stoffen darstellt, ist dieBeständigkeit von Handschuhmaterialen nicht vorausberechenbar und muß deshalb vor dem Einsatz überprüft werden.
· Durchdringungszeit des Handschuhmaterials:
Die genaue Durchbruchzeit ist beim Schutzhandschuhhersteller zu erfahren und einzuhalten.
· Für den Dauerkontakt sind Handschuhe aus folgenden Materialien geeignet:
Zum Beispiel Schutzhandschuhe der Firma KCL GmbH, D-36124 Eichenzell, e-mail: [email protected] mit folgender Spezifikation(Prüfung erfolgte nach EN374):Material: NaturlatexSchichtstärke: 1 mmDurchbruchzeit: > 480 MinArtikelname: Combi-Latex (395)Material: NitrilSchichtstärke: 0,4 mmDurchbruchzeit: > 480 MinArtikelname: Camatril-Profi (729)Diese Empfehlung gilt nur für das im Sicherheitsdatenblatt genannte Produkt.
· Augenschutz: Dichtschließende Schutzbrille.
· Körperschutz: Arbeitsschutzkleidung.
9 Physikalische und chemische Eigenschaften
· Allgemeine Angaben
· Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: nicht bestimmt
Siedepunkt/Siedebereich:
Erstarrungstemperatur/-bereich: -2°C
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
Handelsname: Nordic Maskinrens
· Flammpunkt:
· Zündtemperatur:
· Selbstentzündlichkeit:
Das Produkt ist nicht selbstentzündlich.
· Explosionsgefahr:
Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich.
· Dichte bei 20°C:
· Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
10 Stabilität und Reaktivität
· Thermische Zersetzung / zu vermeidende Bedingungen:
Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Lagerung und Handhabung.
Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Verwendung.
· Gefährliche Reaktionen Keine gefährlichen Reaktionen bekannt.
· Gefährliche Zersetzungsprodukte:
Im Brandfall ist die Bildung folgender Zersetzungsprodukte möglich:Kohlenmonoxid und Kohlendioxid 11 Toxikologische Angaben
· Akute Toxizität:
· Einstufungsrelevante LD/LC50-Werte: Es liegen keine quantitativen Daten zur Toxikologie dieses Stoffes/Produktes vor.
· Primäre Reizwirkung:
· an der Haut: Bei Personen mit empfindlicher Haut ist eine leichte Hautreizung möglich.
· am Auge: Reizwirkung
· Sensibilisierung: Keine sensibilisierende Wirkung bekannt
· Zusätzliche toxikologische Hinweise:
Das Produkt weist aufgrund des Berechnungsverfahrens der Allgemeinen Einstufungsrichtlinie der EG für Zubereitungen in derletztgültigen Fassung folgende Gefahren auf:ReizendBei Verschlucken Reizung des Mundraumes, Rachens, Speiseröhre und des Magen-Darmtraktes.
12 Umweltspezifische Angaben
· Angaben zur Elimination (Persistenz und Abbaubarkeit):
· Sonstige Hinweise: Das Produkt ist biologisch abbaubar.
· Ökotoxische Wirkungen:
· Aquatische Toxizität: Es liegen uns zurzeit keine quantitativen Daten zur aquatischen Toxizität vor.
· Sonstige Hinweise:
Bei sachgemässer Einleitung geringer Konzentrationen in adaptierte biologische Kläranlagen sind Störungen der Abbauaktivität vonBelebtschlamm nicht zu erwarten.
· Allgemeine Hinweise:
Wassergefährdungsklasse 2 (Selbsteinstufung): wassergefährdend.
Gemäß Anhang 4 der Verwaltungsvorschrift wassergefährdender Stoffe (VwVwS) vom 17.05.1999 Nicht in das Grundwasser, in Gewässer oder in die Kanalisation gelangen lassen.
Trinkwassergefährdung bereits beim Auslaufen geringer Mengen in den Untergrund.
Das in dieser Zubereitung enthaltene Tensid erfüllt (Die in dieser Zubereitung enthaltenen Tenside erfüllen) die Bedingungen derbiologischen Abbaubarkeit wie sie in der Verordnung (EG) Nr. 648/2004 über Detergenzien festgelegt sind. Unterlagen, die diesbestätigen, werden für die zuständigen Behörden der Mitgliedsstaaten bereit gehalten und nur diesen entweder auf ihre direkte oder Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
Handelsname: Nordic Maskinrens
auf Bitte eines Detergentienherstellers hin zur Verfügung gestellt.
13 Hinweise zur Entsorgung
· Produkt:
· Empfehlung:
Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen.
Entsorgung gemäß den regionalen behördlichen Vorschriften.
· Ungereinigte Verpackungen:
· Empfehlung:
Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften.
Nicht reinigungsfähige Verpackungen sind wie der Stoff zu entsorgen.
Kontaminierte Verpackungen sind optimal zu entleeren, sie können dann nach entsprechender Reinigung einer Wiederverwertungzugeführt werden.
14 Angaben zum Transport
· Landtransport ADR/RID und GGVS/GGVE (grenzüberschreitend/Inland):
· ADR/RID-GGVS/E Klasse: Kein Gefahrgut im Sinne der Verordnung
· Seeschiffstransport IMDG/GGVSee:
· IMDG/GGVSee-Klasse:
· Marine pollutant:
· Lufttransport ICAO-TI und IATA-DGR:
· ICAO/IATA-Klasse:
15 Angaben zu Rechtsvorschriften
· Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien: Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV eingestuft und gekennzeichnet.
· Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung des Produktes:
· R-Sätze:
· S-Sätze:
26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
60 Dieses Produkt und sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen.
· Nationale Vorschriften:
· Hinweise zur Beschäftigungsbeschränkung: Beschäftigungsbeschränkungen für Jugendliche beachten.
· Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): -
· Wassergefährdungsklasse: WGK 2 (Selbsteinstufung): wassergefährdend.
· Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen
Sicherheitsdatenblatt
gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
Handelsname: Nordic Maskinrens
BG-Merkblatt M004 "Reizende /ätzende Stoffe" 16 Sonstige Angaben:
Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse, sie stellen jedoch keine Zusicherung vonProdukteigenschaften dar und begründen kein vertragliches Rechtsverhältnis.
· Relevante R-Sätze
aus Kapitel 3 des Sicherheitsdatenblattes (nicht relevant für die Kennzeichnung des Produktes)22 Gesundheitsschädlich beim Verschlucken.
38 Reizt die Haut.
41 Gefahr ernster Augenschäden.
50 Sehr giftig für Wasserorganismen.
· Datenblatt ausstellender Bereich:
KFT Chemieservice GmbHMarienstr. 3 D-64347 GriesheimPostfach 1451 D-64345 Griesheim Tel.: +49 6155 823241 Fax: +49 6155 823246Kostenlose Service-Nr.: 0800 4045300 · Ansprechpartner: Angelika Torges

Source: http://www.nordicstaldkemi.dk/doc/20080903134939.pdf

one-garden.org

One-Garden Offline Order Form To order offline, fill out your name, address, and payment information in the text boxes below, then print the entire form and write in the products you want. Or you may order by phone: 417-679-1003One-GardenBox 1, General DeliveryBrixey, MO 65618 You may fax your order to 1-240-266-8180 Zip Code: Country: Ship To (if different): Name: Zip Code:

British association of dermatologists guidelines for the management of bullous pemphigoid 2012

British Association of Dermatologists’ guidelines for themanagement of bullous pemphigoid 2012V.A. Venning,1 K. Taghipour,2 M.F. Mohd Mustapa,3 A.S. Highet4 and G. Kirtschig51Department of Dermatology, Churchill Hospital, Old Road, Headington, Oxford OX3 7LJ, U.K. 2Department of Dermatology, Whittington Hospital, Magdala Avenue, London N19 5NF, U.K. 3British Association of Dermatologists, Willa

Copyright © 2010-2014 Medical Articles