Bardzo tanie apteki z dostawą w całej Polsce kupic viagra i ogromny wybór pigułek.

Gebrauchsanweisung travelneb

CERTIFICATO DI GARANZIA
VALIDITÀ 2 ANNI dalla data di acquisto
CONDIZIONI DI GARANZIA
• L’apparecchio e/o il pacco batteria sono garantiti contro qualsiasi difetto derivato dai materiali o dalla costruzione, a condizione che questi non abbiano subito manomissioni da parte del cliente o da personale non autorizzato da FLAEM NUOVA S.p.A.
• La garanzia copre la sostituzione o la riparazione dei componenti.
Per motivi igienici di contaminazione microbica è esclusa tassativamente la sostituzione dell’apparecchio se
già utilizzato, in quanto trattasi di elettromedicale strettamente personale.
• Sono esclusi dalla presente garanzia le parti soggette a naturale usura, i danni derivati da usi impropri, da cadute, dal trasporto, dalla mancata manutenzione o comunque da cause non attribuibili al costruttore.
• FLAEM NUOVA S.p.A. declina ogni responsabilità per eventuali danni, diretti od indiretti, a persone, animali e/o cose derivati dal mancato o non corretto funzionamento o dall’uso improprio dell’apparecchio.
La garanzia si applica su tutto il territorio italiano con l’ausilio dei Centri Assistenza Tecnica Autorizzati, per
il resto del mondo la Garanzia viene applicata dall’Importatore o Distributore.
In caso di guasto, l’apparecchio adeguatamente pulito e impacchettato, deve essere inviato al Centro di
Assistenza Tecnica Autorizzato tramite spedizione postale, allegando il presente manuale con la garanzia
debitamente compilata e lo scontrino fiscale o fattura d’acquisto ( attenzione: l’impor to del pr odotto deve
essere leggibile, non cancellato ); diversamente la garanzia non sarà ritenuta valida addebitando l’importo
della prestazione e del trasporto.
Le spese postali di spedizione e riconsegna dell’apparecchio sono a carico del Centro di Assistenza Tecnica
Autorizzato nel caso di operatività della garanzia.

VELneb plus
• FLAEM NUOVA S.p.A. non risponde di ulteriori estensioni del periodo di garanzia assicurate da terzi.
ATTENZIONE: LA GARANZIA È VALIDA SOLO SE COMPILATA INTERAMENTE E MUNITA DI SCONTRINO
FISCALE/FATTURA.
MOD. TRAVELneb plus F1000
N° DI SERIE
DIFETTO RISCONTRATO ……………………………………………………………………………………………………………
…………………………………………………………………………………………………………………………………………… …………………………………………………………………………………………….….
Allegare lo scontrino fiscale o fattura d’acquisto Warranty: The unit is under warranty from the dealer that sold you the unit.
Warranty:
Garantie: The unit is under warranty from the dealer that sold you the unit.
Les termes de garantie sont suivis et donnés directement par le revendeur.
Garantie:
Garantie:
Les termes de garantie sont suivis et donnés directement par le revendeur Die Garantie für diesen Vernebler wird durch den Wieder Garantía: El aparato está garantizado por el vendedor del aparato.
Garantie: Die Garantie für diesen Vernebler wird durch den Wiederverkäufer bestimmt und geleistet.
Garantía: O aparelho está garantido pelo vendedor do aparelho.
Garantía: El aparato está garantizado por el vendedor del aparato.
Garantía: O aparelho está garantido pelo vendedor do aparelho.
Fabbricante / Manufacturer: FLAEM NUOVA S.p.A. Elettromedicali - Elettrodomestici Via Colli Storici, 221,223,225 - 25010 S. MARTINODELLA BATTAGLIA (Brescia) - ITALY Tel. +39 030 9910168 r.a. - Fax +39 030 9910287 - www.flaemnuova.it
Wir gratulieren Ihnen zum Kauf unseres Inhalationsgerätes und danken Ihnen für Ihr Vertrauen. Für einen korrekten Gebrauch des Inhalationsgerätes lesen Sie bitte diese Bedienungsanleitung auf- merksam durch. Wir empfehlen Ihnen, Sie für zukünftige Beratung aufzubewahren. Standardausstattung des Gerätes:
7. ZERSTÄUBER RAPIDFLAEM 4 ausgestattet mit: 8. MUNDSTÜCK MIT VENTIL ausgestattet mit: 13.TRAGETASCHE14.SATZ ERSATZFILTER 15.SATZ ERSATZTEILE FÜR ZERSTÄUBER (Dichtungen und Scheiben) BESONDERE EIGENSCHAFTEN
Mit dem Kauf des neuen, tragbaren, modernen und kompakten Mehrzweck-TRAVELneb
plus
mit Rotationskolbenkompressor haben Sie sich für die neueste Gerätegeneration für
die Aerosol-Therapie entschieden. TRAVELneb plus wird in Übereinstimmung mit den
einschlägigen von der Richtlinie 93/42/EWG vorgesehenen Anforderungen gebaut.
Die Vorteile dieses tragbaren Inhalationsgerätes bestehen in der Handhabung, der
Leichtigkeit und der praktischen Anwendung; es wurde auch für Reisende entworfen und
kann überall verwendet werden. Dieses Inhalationsgerät arbeitet mit Netzstrom und/oder
oder direkt im Auto, Wohnmobil oder Boot über die Zigarettenanzünder-Steckdose sowie
mit aufladbaren Batterien.
WICHTIGE HINWEISE
TRAVELneb plus ist ein medizinisches Gerät für die Heimanwendung, dessen
Anwendung vom Arzt verordnet werden soll. Lesen Sie vor der
Inbetriebnahme des Gerätes die Gebrauchsanweisung. Es ist wichtig, dass
der Patient die Bedienungs- und Wartungsanleitung liest und versteht. Falls
Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Händler oder Kundendienst.
Wie für alle elektrischen Apparate sollten beim Gebrauch des TRAVELneb plus einige
Vorsichtsmassnahmen beachtet werden, besonders in Anwesenheit von Kindern: • Kinder und nicht selbständige Personen sollen das Gerät erst in Gegenwart eines Erwachsenen benutzen, der diese Bedienungsanleitung gelesen hat. • Das Inhalationsgerät darf nicht in Verbindung mit narkotischem Gemisch, brennbarer Luft, Sauerstoff oder Lachgas verwendet werden. • Bitte verwenden Sie nie Adapters für andere Anschlussspannungen als die auf dem Netzgerät angegebenen (Daten auf dem Typenschild). Das Netzkabel von heissen • Am Ende der Behandlung das Gerät abschalten, indem der Schalter auf die 0-Stellung
Das Gerät getrennt vom Batterieteil in die Tragetasche stellen, um den unbeab-
sichtigten Betrieb des Gerätes und die Entladung der Batterie zu verhindern.
das Gerät beim Baden oder Duschen benutzen. das Gerät in der Nähe von Wasser aufbewahren. Schützen Sie das Gerät vor Flüssigkeit und Nässe. Falls das Gerät ins Wasser gefallen ist, berühren Sie es nicht und ziehen Sie sofort das Kabel aus dem Netzstrom. • Nie das Inhalationsgerät benutzen, falls der Stecker oder das Kabel beschädigt oder nass sind. • Halten Sie das Inhalationsgerät von heissen Flächen oder Heizungsanlagen fern. • Sorgen Sie dafür, dass die Lüftungsschlitze am Boden des Gerätes immer frei sind. Keine • Nie das Inhalationsgerät während des Schlafens benutzen. • 12V DC Stromkabel für Zigarettenanzünder-Steckdose ausgestattet mit Sicherung, die im Falle von Störungen kontrolliert werden kann. Bitte laden Sie die Batterien nicht mit dem Zigarettenanzünder-Kabel auf,
verwenden Sie nur das Netzgerät.
• Das im Lieferumfang enthaltene Netzgerät wurde speziell für den Gebrauch mit dem TRAVELneb plus Inhalationsgerät entworfen. Nie das Netzgerät mit anderen Apparaten
oder für andere Anwendungen, die in dieser Bedienungsanleitung nicht erwähnt werden, benutzen. Nie TRAVELneb plus mit anderen Netzgeräten verwenden.
BEDIENUNGSANLEITUNG
1) ANWENDUNG MIT
NETZSTROM
Für den Gebrauch zu Hause
schliessen Sie das
Inhalationsgerät mittels des
Netzgerätes an das
Stromnetz an (siehe Abb. 1).
Bitte nie Adapters
verwenden.

2) ANWENDUNG MIT
ZIGARETTENANZÜNDER-
STECKDOSE
Für den Gebrauch im Auto,
Wohnmobil, Boot usw. schlies-
sen Sie das Inhalationsgerät
ohne Batterie mittels des spe-
ziellen Kabels an die 12V DC
Zigarettenanzünder-Steckdose
an (siehe Abb. 2).
mit ungeladenen Batterien
geliefert, die nicht am
Handapparat befestigt sind.
Befestigen Sie den
Batterieteil am TRAVELneb
plus
bzw. schieben sie ihn
in die dafür vorgesehene
Aussparung im
Geräteunterteil ein (Abb.
3). Das Inhalationsgerät kann auch vor dem Laden der Batterien benutzt werden: zu
Hause durch Anschluss des Netzgerätes an das Stromnetz, im Auto durch Anschluss
des Netzgerätes an die Zigarettenanzünder-Steckdose mittels des speziellen Kabels
(Abb. 1 und 2). Das Inhalationsgerät TRAVELneb plus ist mit einem elektronischen
Kreis ausgestattet, der über eine LED (1b) ermöglicht, den Batteriestand zu zeigen.
Wenn die Batterie am Inhalationsgerät angeschlossen ist, wird bei Drücken der Taste
der Batteriezustand durch die LED des Inhalationsgerätes gezeigt:
• grüne LED = aufgeladene Batterie
• rote LED
= erschöpfte Batterie; die Batterie wieder aufladen.
4) Die Batterie wird geladen, indem man das Inhalationsgerät mit dem Batterieteil ausschliesslich mittels des speziell vorgesehenen Netzgerätes an
das Stromnetz anschliesst, wie in Abb. 1 dargestellt. Erst vor dem ersten
Gebrauch sollten die Batterien 24 Stunden lang geladen werden. Ein Minimum
von 12 Stunden ist für jedes weitere Wiederaufladen erforderlich. Voll aufgela-
dene Batterien reichen für eine Betriebsdauer von ca. 30 Minuten. Nach der
Benutzung des Gerätes den Schalter immer in die 0-Stellung setzen, auch bei
erschöpften Batterien.
Batterieteils lösen Sie denRiegel A (Abb. 4) und schie-ben den Batterieteil inRichtung des Pfeils, der sicham Boden desInhalationsgerätes befindet.
AEROSOL-THERAPIE
Vor jedem Gebrauch müssen das Inhalationsgerät und das Zubehör
gemäss Anweisungen unter "REINIGUNG UND DESINFIZIERUNG" gerei-
nigt u./od. desinfiziert werden. Waschen Sie sich bitte vor der
Vorbereitung der Inhalations-Therapie sorgfältig die Hände.
6) 6. Den Zerstäuber durch Drehen des Oberteils (7c) entgegen dem Uhrzeigersinn
öffnen. Geben Sie das vom Arzt verschriebene Heilmittel in den Unterteil (7a).
Durch Drehen des Oberteils (7c) im Uhrzeigersinn den Zerstäuber schliessen. Das zum Gebrauch des Gerätes nötige Zubehör gemäss demZusammensetzungsschema (Abb. Seite 25) anschliessen. 7) Legen Sie das Inhalationsgerät waagerecht auf eine Ablagefläche (auf die mit Füssen ausgestattete Seite). Setzen Sie sich bequem und halten Sie den Zerstäuberin der Hand. Das Mundstück an den Mund bringen oder das Nasenstück oder dieMaske benutzen. 8) Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie den Schalter (1a) in die I-Stellung setzen. Bitte
berücksichtigen Sie, dass das Gerät nur für Kurzanwendung geeignet ist (siehe tech-nische Eigenschaften). Die Licht-Anzeige (1b) des Inhalationsgerätes leuchtet grün.
9) Die Sparvorrichtung (6) mit dem Finger schliessen und langsam und tief einatmen. Nach dem Einatmen ist es empfehlenswert, den Atem
kurz anzuhalten, damit sich die Aerosol-Tröpfchen absetzen kön-
nen. Inzwischen den Finger von der Sparvorrichtung nehmen, um
das Heilmittel optimal auszunutzen. Dann langsam ausatmen.
Für eine kontinuierliche Verneblung ist es empfehlen- SPARVORRICHTUNG
swert, besonders im Fall von Kindern oder Behinderten
die Sparvorrichtung (6) nicht anzuschliessen.

10) Nach Beendigung der Behandlung das Inhalationsgerät ausschalten, das Kabel bzw. den Stecker aus dem Gerät herausziehen und von nassen oder feuchten Stellen fern halten.
REINIGUNG UND DESINFIZIERUNG
W aschen Sie sich bitte vor der Reinigung und Desinfizierung des
Zubehörs sorgfältig die Hände.
Die Teile, die mit dem Heilmittel benutzt werden, sorgfältig mit Trinkwasser waschen:
beachten Sie bitte, dass diese Teile durch Abkochen (5/10 Min.) oder mit chemi-
schem Desinfektionsmittel (auf der Basis von aktivem Chlor) desinfiziert werden kön-
nen, das man einfach in Apotheken kaufen kann. Die Hinweise des
Desinfektionsmittels sorgfältig befolgen. Die Teile dann mit Trinkwasser spülen. Legen
Sie danach alle Teile auf ein sauberes Papierhandtuch und lassen Sie sie an der Luft
trocknen.
• Desinfizieren Sie die Maske und den Verbindungsschlauch ausschliesslich mit che-
• Der Zerstäuber RAPIDFLAEM 4 ist durch Autoklave sterilisierbar (siehe technische • Im Fall von Verstopfungen oder Blockierungen der Ventile des Zerstäubers RAPID- FLAEM 4 entfernen Sie alle Komponenten und befolgen Sie die obengenanntenAnweisungen für die Desinfizierung und Reinigung. • Falls der Zerstäuber RAPIDFLAEM 4 nicht arbeitet, prüfen Sie bitte, ob
Verunreinigungen (Staub, eingetrocknetes Heilmittel usw.) die Düse (7b) verstopfen.
Ggf. die Reinigungs- und Desinfizierungsphasen wiederholen. • Beim Gebrauch des Zerstäubers ist es möglich, dass eine sichtliche Feuchtigkeitsablagerung im Verbindungsschlauch entsteht. In diesem Fall dieBehandlung beenden, den Verbindungsschlauch entfernen und ihn durchVentilation des Kompressors trocknen. • Das Gerät nie unter fliessendem Wasser waschen oder in Wasser
tauchen. Falls Sie das Inhalationsgerät reinigen möchten, benutzen
Sie nur einen Schwamm mit schonendem Reinigungsmittel.

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN DES ZUBEHÖRS
Zerstäuber RAPIDFLAEM 4 (geeignet für Intensivgebrauch)
Professionell, schnell, stark (langlebig); geeignet für die Behandlung von chronischen
Krankheiten mit Verabreichung von teuren Heilmitteln. Dank der kalibrierten
Tröpfchengrösse ist RAPIDFLAEM 4 für die Behandlung sowohl der oberen als auch der
unteren Atemwege geeignet. Er ist durch ein Ventilsystem charakterisiert, das automa-
tisch vom Atemrhythmus des Patienten gesteuert wird. Beim Einatmen öffnet sich das
Einatmungsventil (7d) des Zerstäubers, um die Zufuhr eines zusätzlichen Luftflusses zu
ermöglichen. Auf diese Weise bekommt der Patient eine grössere Menge von verne-
beltem Heilmittel. Gleichzeitig schliesst sich das Ausatmungsventil (8a) des Mundstücks
(8). Dadurch wird vermieden, dass das Mundstück aus dem Mund gezogen wird. Das
Ausatmen des Patienten erlaubt die Öffnung des Ausatmungsventils (8a) und das
Einatmungsventil (7d) schliesst sich. Auf diese Weise erfolgt die Verneblung des
Heilmittels langsamer und der Heilmittelverlust wird dadurch reduziert.
Nicht geeignet für die Behandlung mit ätherischen Ölen oder balsami-
schen Substanzen.
Technische Daten
- Ungiftige Stoffe, die durch Abkochen (5/10 Min.) oder mit chemischem
Desinfektionsmittel desinfiziert werden können. Für Gebrauch in Krankenhäusernund Kliniken ist die Sterilisation auch durch Autoklave bei max. 121°C (1,2 bar)max. 25 Minuten, möglich. - Max. Kapazität: 7 ml
- *Verneblungsleistung: ungefähr 0,41 ml/Min.
- *Tröpfchengrösse: von 0,5 bis 8 µm (MMAD 2,75 µm)
*Tests wurden mit 0,9 % physiologischer Lösung durchgeführt. Zertifiziert mit compu-
terisiertem TSI Aerosizer 3220 Lasersystem nach innerbetrieblicher Flaem Prozedur.
MIKROBAKTERIELLE VERSEUCHUNG
Bei der Behandlung von ansteckenden Krankheiten (mit Risiko von Infektionen oder mik-robakterieller Verseuchung) ist zu empfehlen, dass jeder Patient sein eigenes Zubehörund seinen eigenen Zerstäuber benutzt (lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten).
WECHSELWIRKUNG
Die mit dem Arzneimittel in Kontakt kommenden Zubehörteile sind thermoplastischePolymere mit hoher Stabilität und hohem chemischem Widerstand (PC, PP). Sie sind mitden gängigsten Arzneimitteln geprüft worden (Ambroxolhydrochlorid. Ipratropiumbromid,Bromhexinhydrochlorid, Flunisolid, Beclometasondiproprionat, Acetylcysteine, Salbutamol)und es wurden keine Wechselwirkungen festgestellt. In Anbetracht der grossen Anzahl vonMedikamenten und der ständigen Weiterentwicklung ist es jedoch nicht möglich, jedeWechselwirkung auszuschliessen. Wir empfehlen daher:a) Das Medikament nach dem Öffnen so schnell wie möglich zu verbrauchen. b) Langen Kontakt des Medikaments mit dem Zerstäuber zu vermeiden und die Reinigung sofort nach dem Gebrauch gemäss Abschnitt "REINIGUNG UND DESINFIZIE-
RUNG"
zu befolgen.
c) Falls Sie anomale Erscheinungen, wie z.B. Farbänderungen des Medikaments oder Beschädigungen des Zerstäubers feststellen, wird empfohlen, die Behandlung nichtfortzuführen. Bitte informieren Sie in diesem Fall den autorisierten Kundendienst undmachen Sie genaue Angaben zu dem verwendeten Arzneimittel und der LUFTFILTERN
oder nach 70 Anwendungen denLuftfilter (.1c.) im Inhalationsgerät.
TECHNISCHE DATEN
NETZGERÄT
INHALATIONSGERÄT
Nur Netzgerät Code 05200C0
verwenden
KABEL ZIGARETTENANZÜNDER
Code 04232

Sollte die Sicherung defekt sein, siedurch eine genehmigte flinke 5A - 250V Sicherung, Abmessungen Ø 6,3 x 30 mm ersetzen, indem Siedas Endstück des Steckers, das in dieZigarettenanzünder-Steckdose einge- BATTERIETEIL Code AC086
Betriebsdauer mit 100% geladenen Batterien 30 MinutenLadeart Ständig mit Netzgerät, das im Lieferumfangenthalten enthalten ist 12 Std. (24 Std. vor dem ersten Gebrauch) Betriebsbedingungen:
Temperatur: min. 10°C; max. 40°CLuftfeuchtigkeit: min. 10%; max. 95% Aufbewahrungsbedingungen: Temperatur: min. -20°C; max. 40°C
Betriebs-Aufbewahrungs-
luftdruck:
WÄRMESCHUTZSCHALTER
Das Gerät ist mit einem Wärmeschutzschalter ausgestattet. Im Fall von Überhitzen trittder Wärmeschutzschalter in Betrieb und schaltet das Gerät aus. In diesem Fall min-destens 30 Minuten vor Wiederbenutzung abwarten.
ELEKTROMAGNETISCHE VERTRÄGLICHKEIT
Dieses Inhalationsgerät wurde so entworfen, um die jetzt in Kraft stehendenAnsprüche für die elektromagnetische Verträglichkeit zu erfüllen. Falls Sie aber ver-muten, dass der Betrieb des Inhalationsgerätes den normalen Betrieb vonFernsehgeräten, Radio oder anderen elektrischen Geräten stört, versuchen Sie, diePosition des Inhalationsgerätes zu ändern, bis die Störungen enden; als Alternativeschliessen Sie das Inhalationsgerät an eine andere Steckdose an. GARANTIE: Die Garantie für diesen Vernebler wird durch den Wiederverkäufer
INHALATIONSGERÄT
0051 gemäss Richtlinie 93/42 CEE
NETZGERÄT
0051 Zeichen für Medizingeräte
Hersteller, Verkäufer und Importeur sind für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistungennur dann verantwortlich, wenn:- das Gerät gemäss der Bedienungsanleitung eingesetzt wird; - die Elektroanlage des Raums den IEC-Richtlinien entspricht; - Montage, Zusätze, Änderungen, Reparaturen oder Eichungen von autorisiertenFachleuten ausgeführt werden. Technische und praktische Änderungen ohne Vorankündigung vorbehalten.

Source: http://www.o2xygenium.gr/media/1319/03e7f72e5ea1acda9a8baa715de1e68d.pdf

tgdcompetencia.org

I. DISPOSICIÓNS XERAIS autoridade próxima e coñecedora do contorno. E todoiso constitúe un argumento decisivo a prol da creación PRESIDENCIA de órganos propios de defensa da competencia cunhaestrutura sinxela que poidan atender as necesidades Lei 6/2004, do 12 de xullo, reguladora da sociedade e da economía galegas. Polo demais, a dos órganos de defensa da competencia da creació

Microsoft word - cr_ réu_groupe 2_071204.doc

Autoroute A45 Présentation des études et étapes de l’Avant Projet Sommaire 2ième direction régionale de l’Équipement Communes de L’Horme, La Talaudière, Saint Chamond, Saint Jean Rhône-Alpes Bonnefonds et Sorbiers Compte-rendu de la réunion du 07 décembre 2004 à la maison du Pays du Gier service Infrastructures Directeur général adjoint Saint Etienne Mét

Copyright © 2010-2014 Medical Articles